Mein Weg nach Kona

Tagebuch eines Triathleten
 
 

Flughafen Wien

Liebe Leser,

heuer werden wir wieder auf den Malediven urlauben. Wir haben ja schon einige Atolle auf den Malediven besucht, aber unsere besten Tauchgänge haben wir im Süd-Ari Atoll, bei unseren Urlauben auf Athuruga und Vakarufalhi, gemacht. Letztes Jahr haben wir in Französisch Polynesien mit der French Polynesia Masters super Tauchgänge im Tuamotu Archipel gemacht, diese Atolle haben uns an die Malediven erinnert. Daher kamen wir auf die Idee, das Beste aus beiden Welten miteinander zu verbinden. D.h. diesmal haben wir 9 Tage auf Vakarufalhi und 12 Tage auf der Maldives Masters gebucht. Auf der Maldives Masters haben wir die Tour "Best of the Southern Atolls" gewählt, diese wird uns von Kooddoo zurück zum Abflug nach Male bringen. Diese beiden Buchungen unter einen Hut zu bringen, war nicht so einfach, aber nach zig E-Mails, die ich mit Master Liveaboards ausgetauscht habe, hat es geklappt, die Reise unter Dach und Fach zu bringen.

Ein bisschen irritieren uns die Unruhen auf Male, aber ich hoffe das hat keine Auswirkung auf unser Programm. Male selbst werden wir nicht besuchen, daher sollte es keine Probleme geben. Ein weiteres dunkles Wölkchen am Horizont ist unser Reisegepäck. Wie immer haben wir unser eigenes Tauch Equipment mit. Dazu kommt noch meine Fotoausrüstung für Unter- und Überwasser, damit sprengen wir leider wieder alle Airline Vorgaben, aber ich nehme an, durch Einwurf kleiner Münzen wird sich dieses Problem auch aus der Welt schaffen lassen. In Französisch Polynesien hatten wir ja gleich 40kg Gepäck pro Person gebucht und daher keine Probleme. Auf den Inlandsflügen der Malediven sind nur 20kg Freigepäck plus 5kg Handgepäck erlaubt. Wenn man Pech hat, wird mehr Gepäck gar nicht mit genommen, sondern mit einem weiteren Flug transportiert. Das wäre auf der Reise zur Insel kein größeres Problem, aber beim Flug nach Kooddoo sollte Alles in einem mit gehen, sonst verpasst unser Gepäck das Schiff, das wäre nicht so gut.

Als Vorgeschmack könnt Ihr Euch in der Zwischenzeit die Homepage von Vakarufalhi und Master Liveaboards ansehen.

Ich werde versuchen, Euch einen Eindruck von unserer Reise zu geben, hoffentlich spielt das Internet mit, auf der French Polynesia Masters hatten wir eine Satelliten Verbindung, ich hoffe das wird auf der Maldives Masters auch funktionieren. In Vakurafalhi sollte eine Internetverbindung normalerweise kein Problem sein.


Euer ultrafastfreddy VIE, Österreich

24.2.18 12:38

Letzte Einträge: Maledives Masters, TG 21-23, Maledives Masters, TG 24-26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen