Mein Weg nach Kona

Tagebuch eines Triathleten
 
 

Ankunft Maldiven

Liebe Leser,

die Anreise haben wir mal geschafft. Am Flughafen beim Gepäck Check-In hatten wir die erste Diskussion. Offensichtliche haben wir die Gepäcksbestimmungen nicht genau genug gelesen. Auf dem Ticket steht 1 Stück bis 23kg, plus 8kg Handgepäck sind pro Person erlaubt. Das Tauch Equipment haben wir als Sportgepäck bei der Buchung angegeben. Da wir die letzten Jahre immer wieder Probleme mit meinem großen Tauchrucksack hatten, da passen unsere beiden Tauchausrüstungen rein, allerdings sind wir dann schon bei über 30kg. Dieses große Baby war auch sonst nicht so leicht zu bewegen, daher entschlossen wir uns heuer, zwei kleinere Tauchtaschen zu nehmen. Zu Hause haben wir dann alle Gepäckstücke einzeln gewogen und kamen zum Schluß, in Summe war nur ein Tauchgepäckstück über der 46kg Grenze. D.h. wir hatten einen Koffer, mein Pelicase mit dem UW-Gehäuse, die beiden Tauchtaschen und zwei Handgepäckstücke. Also war usere Überlegung wir brauchen nur eine Tauchtasche als Sportgepäck deklarieren, da die anderen 3 Gepäckstücke unterhalb 46kg waren. Die Dame am Check-In sah die Sachlage allerdings etwas anders. Sie kam zum Schluß, wir haben 3 Gepäckstücke und ein Sportgepäck, da pro Person nur ein Gepäckstück zulässig ist, wollte sie für die eine Tauchtasche €150,- als zusätzliches Gepäckstück verrechnen. Das Sportgepäck sollte €100,- kosten. Nach kurzer Diskussion einigten wir uns auf 2 mal Sportgepäck, damit haben wir uns zumindest €50,- erspart.

Der Flug nach Male war dann problemlos. Es ging um 20:20 los und wir kamen pünktlich um 09:05 in Hulule Airport an. Der nächste Schritt gestaltete sich allerdings nicht so einfach. Wir haben die Insel und die Transfers über Ruefa gebucht, der eigentliche Reiseveranstalter ist Neckermann Reisen. In der Ankunftshalle in Hulule Airport gibt es ca. 45 Schalter, der unterschiedlichsten Reiseveranstalter, nur der Schalter von Neckermann war nicht auffindbar. Also plazierte ich mich mit unserem Gepäck in der Mitte der Ankunftshalle und Eva machte einen Rundgang, um den Transfer zur Insel zu organisieren. Schließlich fand Eva eine Ansprechsperson, der Neckermann Schalter war praktisch als solcher kaum erkennbar, alle anderen Reiseveranstalter haben zumindest in ein größeres Schild investiert, Neckermann fand dies anscheinend nicht notwendig. Der nun gefundene Neckermann Angestellte geleitet uns zum Check-In der Trans Maledives Airways, wo wir unser Gepäck wieder wägen mussten. Diesmal wurden alle Gepäckstücke auf die Waage gestellt, mit dem stolzen Ergebnis von 39kg Übergepäck. Mein Fotorucksack war mit 14kg natürlich zu schwer als Handgepäck, 5kg wären erlaubt. Nachdem die Dame den Inhalt inspizert und ein Telefonat mir ihrem Vorgesetzten geführt hatte, durfte ich meinen Fotorucksack trotzt des stolzen Gewichts als Handgepäck mitnehmen. Die 39kg Übergepäck kosteten $174,-. Damit müssen wir für den Inlandsflug nach Kooddoo wahrscheinlich auch rechnen.

Dann ging es per Bus zum Wasserflughafen, wo ich diesen Schnappschuß durch die Seitenscheibe des Busses gemacht habe. Entschulidgt bitte, aber um den Polfilter korrekt einzustellen, damit die Reflexionen in der Scheibe eliminiert werden, war keine Zeit. Der Bus hat leider nicht angehalten.

Dabei handelt es sich offensichtlich um ein größeres Projekt, eine Brücke die Hulule Airport mit Male verbinden soll.

Der Wasserflughafen sieht noch immer wie vor 6 Jahren aus, als wir das letzte Mal auf den Malediven waren. Es gibt dort 3 große Stege, an denen die Wasserflugzeuge anlegen. Der Tower ist auch gut erkennbar.

Der Hauptanlegesteg besteht aus zwei miteinander verbundenen Stegen und liegt im Zentrum des Flughafens.

Die Flieger sind ebenfalls noch die Gleichen, wie vor 6 Jahren, "Twin Norman Britten Islander", ein Allround Wasserflugzeug, welches hier jede Airline einsetzt.

Der Anflug sieht eigentlich sehr steil aus, leider kann man die Landung nicht sehen, diese findet hinter der Mole statt. Wenn der Flieger mit dem Winkel in Wasserkontakt kommen würde, dann ist es besser, die Fluggäste sehen so eine Landung nicht, aber ich bin mir sicher, die Mole sollte nicht nur als Sichtschutz dienen.

Unser hatte ein cooles Kennzeiche Q8-MAD, ich hoffte die Piloten fliegen nicht so, wie ihr Flieger hieß.

Hier an dieser Stelle wollte ich eigentlich ein paar Videos vom Flug nach Vakarufalhi einstellen, die sind allerdings etwas groß geworden, d.h. ich werde mir überlegen, wo ich sie auf meinem Webspace stelle und dann hier verlinken. Vorher sollte ich sie allerdings noch bearbeiten, dafür hatte ich noch keine Zeit.

Am Nachmittag kam dann Evas Tauchtasche doch noch an, da sie im ersten Flieger keinen Platz mehr hatte. Ich hoffe nur, dass beim Transfer zurück nach Male alle Gepäckstücke mitkommen, sonst haben wir ein Problem mit unserem Anschlußflug nach Kooddoo.

Offensichtlich hat die Hotelleitung unseren alten Akt von 2012 wieder gefunden, zumindest die Dekoration unseres Bettes deutet zweifelsfrei darauf hin. Vielleicht war es auch das Willkommensgespräch mit dem Hotel Manager, der war übrigens auch schon vor 6 Jahren hier, wo wir damals eigentlich den Entschluß fassten, nie wieder nach Vakarufalhi zu kommen.

Am Nachmittag haben wir dann auf der Prodivers Tauchbasis eingecheckt, dort bekommen wir 20% als Wiederholungsgäste, dies war eine gute Nachricht, da die Preise für die Tauchgänge nicht gleich geblieben sind, wie vor 6 Jahren.


Euer ultrafastfreddy aus Vakarufalhi, Malediven

25.2.18 18:10

Letzte Einträge: Maledives Masters, TG 21-23, Maledives Masters, TG 24-26

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(26.2.18 13:03)
Hallo Eva und Mani, schön das Ihr gut angekommen seid. Bei Euch ist es ja kuschelig warm, das kann man bei uns in Wien nicht behaupten . Viel Spaß beim Tauchen! Werde den Blog mit großem Interesse weiterverfolgen. Servus Marion


Oswald (7.3.18 15:50)
Super Manni! Weiter so
Du weißt wie man Urlaub macht

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen